Story Of The Knightbus

Ein bisschen Fan-Fiction. Ein bisschen Filmidee. Ein bisschen Harry Potter.

The Story Of The Knightbus - Die Geschichte des fahrenden Ritters.


Es regnet. Es ist Nacht. Auf einer Straße fährt schlingernd ein Bus. Der Busfahrer ist immer wieder kurz davor, einzuschlafen. Der Bus ist bis auf den Busfahrer menschenleer, auf einem Display außen am Bus wird angekündigt, dass man bitte nicht mehr einsteigen soll. Es ist die letzte Fahrt.

 

Wieder sackt der Busfahrer nach vorne, als ein Rabe etwas verträumt vor die Windschutzscheibe fliegt und frontal auf diese aufschlägt. Der Busfahrer schreckt auf und legt eine Vollbremsung aufs Parkett.

 

Der Busfahrer, ein gewisser Ernie Prang, spring auf, läuft aus seinem Bus und hebt den bewusstlos auf dem Boden liegenden Raben auf und trägt ihn in seinen Bus. Beim Einsteigen sehen wir erneut das der Bus komplett leer ist.

 

Der Busfahrer fährt weiter und bremst erneut scharf, als plötzlich aus dem hinteren Teil des Buses eine Stimme ertönt:
„Vielen Dank für’s mitnehmen! Darf ich noch ein bisschen mitfahren?“. Die Stimme gehört einem jungen Mann der plötzlich im Bus sitzt. Dafür ist der Rabe verschwunden. Der junge Mann wird sich später als Stan Shunpike vorstellen.

 

Der Mythos des Knight-Bus’, des Fahrenden Ritters war geboren.

 

 

 

10 Jahre später:

 

An einer Straße im Vorort Little Whining sitzt Harry Potter zusammengekauert neben seinem Koffer auf dem Bordstein. Wiedermal ist es Nacht, noch dazu eine recht gruselige. Harry spielt mit seinem Zauberstab.

 

Aus dem Nichts erscheint plötzlich ein Bus, es ist der Fahrende Ritter.

 

Text: Jonathan Auer & Otto Thoma; Bild: unsplash.com

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Tari Kaurismäki (Donnerstag, 12 Juli 2018 10:39)

    Soft porn? "Harry spielt mit seinen Zauberstab" ;-)